Forschung

  1. Startseite
  2. chevron_right
  3. Forschung

Ziele

Das zweite Phase des Projekts “Sprachenvielfalt macht Schule – SMS 2.0” wurde 2019 ins Leben gerufen. Das Projekt möchte:

  • die Sprachliche Vielfalt als Bereicherung an Schulen fördern;
  • die Sprachbewusstheit von LehrerInnen und SchülerInnen stärken;
  • Mehrsprachigkeit als ein Bildungsziel etablieren.

Die sprachliche Diversität, die an allen Schulen zu finden ist, wird als Potential für gemeinsames und gegenseitiges Lernen und als Grundlage für die Entwicklung neuer Unterrichtskonzepte und Lehrmaterialien gesehen.

COMPASS

Didaktische Kompetenzen in der mehrsprachigen Klasse

Studie 2015 – 2018

Eine dreijährige Studie zu Sprachkompetenzen an Südtiroler Mittelschulen

Projektteam

Erfahren Sie mehr über das SMS 2.0 – Projektteam

LEONIDE

Longitudinal trilingual corpus of young learners of Italian, German & English

Publikationen

Wissenschaftliche Artikel und andere Beiträge des Instituts

Verwandte Projekte

TALES@home

Das Projekt TALES@home möchte mehrsprachige Familien dabei unterstützen, eine gute Sprachlernumgebung zu schaffen. Ziel ist die Entwicklung einer innovativen App, mit der Eltern und ihre Kinder ihre sprachenbezogenen Emotionen gemeinsam in der Familie thematisieren können.

Repertoire PluS

Plurilinguale Sprachenrepertoires Südtiroler SchülerInnen: Erhebung, Beschreibung und Nutzung in mehrsprachigen Lernszenarien. Das Projekt widmet sich der Erforschung individueller Sprachenrepertoires von SchülerInnen im Alter zwischen 12 und 15 Jahren an Mittel- und Oberschulen der deutschen, italienischen und ladinischen Sprachgruppe in der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol.

Logo des Projekts Repertoire Plus
Menü