Südtiroler Schulen werden immer mehrsprachiger!

Ganz gleich, ob Urdu, sizilianischer Dialekt oder Japanisch – alle Sprachen sind eine Bereicherung für das Klassenzimmer. Unser Projekt hilft Schulen, LehrerInnen und SchülerInnen dabei, mehr darüber zu erfahren!
Unsere Forschung soll Schulen und LehrerInnen darin unterstützen, den Bedürfnissen mehrsprachiger SchülerInnen mit verschiedenen sprachlichen Hintergründen gerecht zu werden.

Für Schulen

Konkrete Angebote für die Praxis, um Mehrsprachigkeit gemeinsam mit SchülerInnen zu entdecken. Buchen Sie unsere Wanderausstellung, laden Sie kostenloses Unterrichtsmaterial herunter und buchen Sie einen unserer vielfältigen Workshops.

Forschung

Wir arbeiten eng mit den Schulen zusammen und analysieren die Daten der SchülerInnen.
Hier können Sie die Forschungsergebnisse und Publikationen zu den Themen Sprachkompetenz, Mehrsprachigkeitsdidaktik etc. einsehen.

​Projektbeschreibung

Das SMS-Projekt begann 2012 am Institut für Angewandte Linguistik (ehem. Institut für Fachkommunikation und Mehrsprachigkeit) von Eurac Research. Hauptziel des Projekts war es herauszufinden, wie die wachsende Sprachenvielfalt, die heutzutage die Südtiroler Gesellschaft prägt, in den Schulen aller drei Sprachgruppen wahrgenommen, verwaltet und genutzt wird. Dazu haben die am Projekt beteiligten Forscher mit Lehrern, Schulleitungen, Schülern und bildungspolitischen Entscheidungsträgern zusammengearbeitet, um ein möglichst vollständiges Bild der neuen Mehrsprachigkeit in Südtirol zu erhalten. Auf der Basis Ihrer Erfahrungen mit dem Schulalltag haben sie im Laufe von sechs Jahren Curricula, Richtlinien, Workshops, Begleitmaterial und spezifische Unterrichtsprojekte entwickelt, um immer breiter werdende sprachliche Repertoires in immer vielfältigeren Lernumgebungen angemessen zu fördern.

SMS möchte weiterhin die sprachlichen und interkulturellen Fähigkeiten aller Klassenmitglieder fördern, insbesondere derjenigen, deren Erstsprache oder Erstsprachen sich von der oder den Unterrichtssprachen (Deutsch, Italienisch und Englisch) unterscheiden. Von 2015 bis Juni 2018 wurde eine dreijährige Längsschnittstudie durchgeführt, um mit wissenschaftlich validierten Methoden die Sprachkenntnisse der Mittelschüler in den drei Unterrichtssprachen der Südtiroler Schulen zu bewerten (siehe Forschung).

Kooperationspartner

Das Projekt SMS „Sprachenvielfalt macht Schule/ A lezione con più lingue“ läuft seit 2012 am Forschungszentrum Eurac Research und in Kooperation zwischen dem Institut für Angewandte Sprachforschung und der Pädagogischen Abteilung durchgeführt. Die Direzione Istruzione e Formazione italiana und die Ladinische Bildungsdirektion sind über das Kompetenzzentrum und die Sprachenzentren an der praktischen Umsetzung beteiligt.

Menü